mauricio rosenmann taub /

home welcome impressum
news documents/souvenirs &more photos links

 

INFORMATION - NACHRICHTEN

NB: In Google und in einigen Buchhandlungen erscheinen manchmal zweifelhafte oder irreführende Anzeigen (s. impressum).

Links: Allgemeine und umfassende Information; Archive/Bibliotheken

Interview in der Deutsche Welle 1998: Mauricio Rosenmann und seine Ästhetik der Alteration, mit Klangbeispielen, Skripten und Partiturbeispielen, auf spanisch
(deutsche Übersetzung als pdf).

Biographie/Bibliographie (auf spanisch)

Lernzeit - Das Klavier - Komposition (auf derselben Seite unten, §2 u. §3)

Instrumentalstücke, einige Beispiele (leider noch technische Mängel)

En el principio era el verso: Auszüge aus Büchern 1969-2009





Preparaíso, ein langes Gedicht von Mauricio Rosenmann Taub — angefangen in Juli 2013 in Santiago, vorgestellt in Internet am 16. August 2013 und beendet in Berlin und Essen in Juli 2014 — ist als Buch in Santiago bei RiL Editores (ISBN 978-956-01-0128-0) in Oktober 2014 und beim Pfau-Verlag Saarbrücken (ISBN 978-3-89727-528-7) in November 2015 erschienen. Preparaíso ist Gerd Zacher gewidmet. Umschlag: Dieter Süverkrüp.

Die Buchvorstellung fand am 23. Januar 2015 im Museum-Haus La Sebastiana (Fundación Pablo Neruda) in Valparaíso, Chile, statt. Das Buch wurde vom Dichter Raúl Zurita, Nationalpreisträger für Literatur, vorgestellt. Anschließend hielt Mauricio Rosenmann einen Vortrag.

Link zum Vortrag von Raúl Zurita: Video in YouTube (auf spanisch).
Link zum (spanischen) Text dieses Vortrags: Presentación.
Zusammenfassung der Worte von Zurita (auf deutsch) im Pfau-Verlag.
Link zum (spanischen) Text des Vortrags von Mauricio Rosenmann Taub Die Wörter und das Nichts: Las palabras y la Nada.



Cuando me desperté comprendí que estaba dormido
Leyenda de la puerta y su ventana

ist der Titel des neuen Buchs von Mauricio Rosenmann Taub, das in November 2015 in Santiago erschienen ist (MAGO editores), ISBN 978-956-317-289-8. Es wurde in April und Mai 2015 geschrieben und besteht aus sechs Teilen (100 Seiten).

Link zur abgekürzten, noch nicht korrigierten ersten Versión des Buchs im «Proyecto Patrimonio».

 


 

Mauricio Rosenmann Taub wurde in März 2014 als «Artist in Residence» vom takt-kunstprojektraum (Berlin) eingeladen.

Takt Talk Mauricio Rosenmann Taub

 


 

Adivinación - biografía de un poema visual (Wahrsagen - Biographie eines visuellen Gedichts) von Mauricio Rosenmann Taub, ist 2013 bei RiL editores in Santiago de Chile erschienen. Link: Adivinación. ISBN 978-956-284-992-0



Die zweite Ausgabe von Disparación - silabario disparatado ist in Santiago im März 2013 bei MAGO Editores erschienen: ISBN 978-956-317-178-5
In einem Brief an den Verfasser (17. 12. 2007) äußerte Eugen Gomringer: « …Es gibt nichts Schöneres (und Wichtigeres) in unserer Literatur als dieses Buch».
Link zum Pfau-Verlag.



Das Buch Modulación von Mauricio Rosenmann Taub ist bei RiL editores, Santiago – Modulación, ISBN 978-956-284-947-0 –und beim Pfau-Verlag Saarbrücken – Modulación (Pfau-Verlag), ISBN 978-3-89727-480-8 – erschienen. Link: positionen


Am Dienstag den 8. 01. 2013 um 19 Uhr fand in der Buchhandlung Lea más (Centro Cultural Gabriela Mistral, GAM, Santiago) ein offenes Gespräch über das Buch Modulación statt. Es nahmen Raúl Zurita, Nationalpreisträger für Literatur der Republik Chile, Dr. Felipe Cussen, Professor für Literatur an der Universität von Santiago, Alfonso Mallo, Schriftsteller und Verleger von RiL editores, und der Verfasser teil.
Raúl Zurita meint: «Modulación an sich, mit ihren Transformationen, ihrer Vielsprachigkeit, ihren Dekonstruktionen, ihren visuellen Einheiten, ist von einer Schönheit, wie soll man sagen, von einer berauschenden Schönheit. Sie ist zugleich ein Pentagramm, und man fühlt auf fast beängstigende Weise die Notwendigkeit des Hörens, einer Stimme, eines Klangs. Selten ist man so direkt mit den Grenzen des Graphischen konfrontiert, mit der Stille des Sichtbaren, mit dem erschreckenden Schweigen einer Seite und damit dem erschreckenden Schweigen von allem, was wir Literatur zu nennen pflegen. Durchsetzt von einem transzendentalen und zugleich unmittelbaren Humor, kosmopolitisch wie im tiefsten Sinne chilenisch, der aus den Atomen des Sprechens selbst zu kommen scheint, ist die Dichtung von Mauricio Rosenmann Taub eines der hinreißendsten Beispielen einer Ecriture unserer Zeit».
Übersetzung: Sigrid Konrad.

Die vollständige Vorstellungsrede: Buchvorstellung von Raúl Zurita



Dr. Clemens Kühn (Professor an der Musikhochschule Dresden, Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen, Herausgeber und Mitarbeiter mehrerer Zeitschriften über Musik und Musiktheorie) meint über Modulación:
Das ist schon drucktechnisch eine Meisterleistung. Und es passiert beim Leser […] etwas ganz Merkwürdiges: Man muss die Sprache nicht verstehen, um die Musik darin zu spüren, durch die Andersartigkeit der Seiten – welches Ausmaß an Phantasie steckt darin! – in je anderer Ausprägung, Rhythmus, Klang, gestaltete Zeit, Stille, melodische Bögen, wechselnde Dichte des "musikalischen" Satzes, undsofort. Spiel und Tiefsinn in einem. Man wird geradezu trunken davon.




Am 12. Dezember um 19 Uhr fand im Sitz der Sociedad de Escritores de Chile (SECH), Almirante Simpson N° 7, Providencia, Santiago, die Vorstellung von Modulación, neues Buch von Mauricio Rosenmann Taub. Es wurde vom Schriftsteller César Millahueique, vom Schriftsteller und Verleger Alfonso Mallo, Raul Zurita (Nationalpreisträger für Literatur der Republik Chile) und Dr. Felipe Cussen (Professor für Literatur an der Universität von Santiago) vorgestellt.

Ein pdf mit einer Auswahl von Texten aus der ersten Version von Modulación (2010-11) ist in Archivo letras.s5 (unten) zu finden.




Die Vorstellung vom Buch Solo por ser usted von Mauricio Rosenmann Taub
(RiL editores, ISBN: 978-956-284-780-3) fand am 1. 12. 2010 im Goethe-Institut in Santiago de Chile statt. Raúl Zurita, Nationalpreisträger der Republik Chile, und Felipe Cussen, Literaturprofessor an der Universität Diego Portales, stellten das Buch vor.


http://www.letras.s5.com/mrt241110.html


Eine Auswahl von Texten aus demselben Buch ist in der Anthologie Bajo Río, Antología de poetas y narradores, beim Verlag Mago-Editores in Santiago de Chile erschienen.
.
Portada Antologí




e-mex neue musik ensembleSüdamerika Tournee


Im Oktober 2010 reiste das e-mex-ensemble nach Chile im Rahmen einer Tournee nach Südamerika. Konzerte in Santiago, Valparaíso, Viña del Mar und La Ligua wurden vorgesehen. Im Repertoire standen Werke zeitgenössischer Komponisten aus Europa und Südamerika, auch Werke von Mauricio Rosenmann Taub. In Santiago fand das Konzert im Saal Isidora Zegers am 15. Oktober 2010 statt. Link (mp3): sirenata (s. dazu Klangbeispiele).

Im Programm standen Werke von Carola Bauckholt, Mauricio Rosenmann, Boris Alvarado, Michael Dennhoff, Gordon Kampe und Ramón Gorigoitía.




Madam Czerny, die erste einer Reihe von Etüden für Klavier von Mauricio Rosenmann Taub, ist beim PFAU-Verlag Saarbrücken erschienen (ISSM: M-50085-056-4).
Das Stück wurde im Rahmen des Henze-Projekts Neue Musik für eine Metropole, Koproduktion mit der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010, vom Pianisten Martin von der Heydt in Recklinghausen, Bürgerhaus Süd, am 20. 03. 2010 als EUA aufgeführt.

Andere Aufführungen:
19. September 2010 um 18 Uhr im Bechstein-Centrum in stilwerkforum Düsseldorf mit Martin von der Heydt als Solist unter Mitwirkung des Videokünstlers Jan Verbeek: «Tasten - Festival zeitgenössischer Klaviermusik», Werke von: Mauricio Rosenmann Taub, György Ligeti, Unsuk Chin, Conlon Nancarrow.
16. Oktober 2010 in Santiago de Chile, Centro Cultural Gabriela Mistral (GAM); Pianist: Martin von der Heydt (mp3: Madam Czerny).
26. November 2010 um 20 Uhr im Museum Folkwang, Essen (Pianist: Martin von der Heydt).

Die UA fand in Santiago de Chile im Rahmen der Vorstellung des Buchs Invitación al garabato von Mauricio Rosenmann (RiL editores) am 30. September 2009 statt. Der Pianist war Dante Sasmay.




Erste Rezension (1971) eines Buchs von Mauricio Rosenmann aus dem Jahr 1969

Prof. Dr. Felipe Cussen Abud, Schriftsteller, Forscher und Literaturdozent an der Universität von Santiago, hat in der chilenischen Nationalbibliothek die erste öffentliche Rezension eines Buchs von Mauricio Rosenmann entdeckt. Der Rezensent, César Díaz-Muñoz Cormatches, bespricht darin das Buch Los paraguas del no. Diese Rezension war bis jetzt nicht bekannt. Sie wurde in der Zeitung La Prensa am 12. 10. 1971 unter dem Titel Paraguas para lágrimas veröffentlicht.
Los paraguas del no erschien 1969 in Freiburg i. Br. Die Einschreibung in der chilenischen Nationalbibliothek mit der Nr. 36354 wurde im Juni 1969 eingerreicht und schriftlich bestätigt. 1995 übernahm der Pfau-Verlag Saarbrücken den Vertrieb des Buches.



Sirenata, für 2 Flöten, Klavier, Stimme und Synthesizer, wurde vom WDR 3 am 28. 06. 2010 zwischen 20.05 und 22.00 Uhr gesendet. Die Aufnahme fand während eines Konzerts im Andenken Salvador Allendes in Oktober 2008 in Köln, Alte Feuerwache, statt. Es spielte das e-mex neue musik Ensemble —Evelin Degen und Petra Kessler (Flöten); Martin von der Heydt (Klavier) —unter Mitwirkung von Manuel Marin (Stimme) und Ramón Gorigoitía (Synthesizer).
Das Stück ist der Flötistin Renate Greiss-Armin gewidmet.







Einer Anregung Bernd Haas folgend, wird demnächst in dieser Homepage eine Dokumentation über die Projekte Maquinación (1979-80) und Entstellung (1993-97) stehen. Diese Projekte entstanden im Zusammenhang mit der Arbeit von Rosenmann als Professor an der Folkwang Musikhochschule.





26. 11. 2010 um 20 Uhr
Klaviernacht im Museum Folkwang
«Natürliche Dauern und Rhythmuskompositionen»
mit Udo Falkner und Martin von der Heydt
Werke von Mauricio Rosenmann Taub, Unsuk Chin, György Ligeti, Conlon Nancarrow und Karlheinz Stockhausen





Anm.: In Bezug auf zweifelhafte Veröffentlichungen, anscheinend in den USA herausgegeben — "Books LLC", "Bucher Gruppe", "Alibris", u. a. —, mit dem Namen Mauricio Rosenmann Taub auf dem Umschlag, ohne seine Einwilligung, siehe impressum.